Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

EWIK Header-Logo, Quelle: EWIK
Newsletter Eine Welt Internet Konferenz

Der Infodienst des Portals Globales Lernen

Ausgabe Juni / Juli 2018: Globales Lernen an der Hochschule und in der Erwachsenenbildung

Liebe Leserinnen und Leser,

Lernen ist ein lebenslanger Prozess. In einer globalisierten Welt mit ihren multiplexen Herausforderungen und vielfältigen Perspektiven spielt lebenslanges Lernen eine fundamentale Rolle, um Menschen als mündige Bürger/-innen und Gestalter/-innen unserer Gesellschaft zu stärken.

Hierbei haben Hochschulen, Volkshochschulen und anderen Einrichtungen von Weiterbildung für Erwachsene eine wichtige Schlüsselfunktion. Sie bieten beste Voraussetzungen, die Themenvielfalt des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung in interdisziplinären Ansätzen, wissenschaftlich und/oder alltagsbezogen, zielgruppengerecht zu vermitteln.  

Im Vergleich zu Kindern und Jugendlichen haben Erwachsene meist größere Gestaltungskompetenzen in Bezug auf ihre Lebens- und Konsumentscheidungen und sind somit stärker in der Lage, neue Handlungsalternativen umzusetzen. Als mündige Bürger/-innen können sie meist  aktiv und unmittelbarer Einfluss auf Wirtschaft, Gesellschaft und Politik nehmen. Gleichzeitig sind Erwachsene oft weniger flexibel in ihrer Alltagsgestaltung und haben nicht selten eingefahrene Perzeptions-, Denk- und Verhaltensmuster. Hier liegen besondere Herausforderungen in der Vermittlung von Themenfeldern und Handlungsalternativen. Wie kann es uns gelingen neue Perspektiven auf „bekannte“ Themen zu eröffnen? Wie bieten wir Raum zur Reflexion althergebrachter und bewährter  Handlungsweisen, ohne gleichzeitig „die Moralkeule zu schwingen“? Wie können Handlungsalternativen entwickelt und angeboten werden, die an die Lebensumstände einer vielfältigen Gesellschaft anknüpfen, deren Individuen ganz unterschiedliche Voraussetzungen zur Umsetzung von diesen mitbringen? Hier heißt es ein möglichst breitgefächertes und facettenreiches Bildungsangebot zu schaffen, das die Menschen dort abholt, wo sie stehen  – mitten im Leben.

Die rund 900 Volkshochschulen (VHS) bundesweit richten sich mit ihrem breiten Angebot an alle Menschen, unabhängig von Geschlecht, Bildungsabschluss, Alter, sozio-ökonomischer Schicht, Religion, Weltanschauung oder Staatsangehörigkeit. Die Volkshochschulen schaffen es dadurch, Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung in breite Teile der Gesellschaft zu tragen und Zielgruppen zu erreichen, die sonst eher selten mit diesen Themen erreicht werden.
Gemeinsam sollte es unser Ziel sein als Bildungsakteur/-innen, von der KiTa bis in den Seniorenstift, die Menschen für ihre Verantwortung als Gestalter/-innen in der Einen Welt zu stärken.
Überall – ein Leben lang.

Dieser Newsletter stellt eine Auswahl an Bildungsmaterialien, Aktionen und Hintergrundliteratur im Bereich Erwachsenenbildung sowie Hochschulnetzwerke, -seminare und -initiativen vor. Ergänzt wird die Ausgabe wie gewohnt mit aktuellen Meldungen und Veranstaltungshinweisen. 

Mirja Buckbesch
Referentin "Globales Lernen in der VHS"
DVV International – EWIK-Kooperationspartner


Aktuelles

RückkehrerInnen, zeigt euer Engagement!
Bewerbungsstart FAIRWANDLER-Preis 2018/19

Bis 15. August 2018 können sich wieder junge engagierte Menschen mit ihren ehrenamtlichen Initiativen für den FAIRWANDLER-Preis bewerben. Die bundesweite Ausschreibung richtet sich an 18 bis 32-Jährige, die für längere Zeit in Afrika, Asien oder Lateinamerika waren und sich nun in Deutschland mit einer eigenen Initiative für eine gerechtere Welt engagieren.

Weitere Informationen

Logo FAIRWANDLER-Preis, © Karl Kübel Stiftung

Cover des EINE WELT Album Vol. 2. Quelle: Engagement Global EINE WELT Album Vol. 2 – ab jetzt erhältlich!

Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ feierte Ende letzten Jahres seine 23 Gewinnersongs, die von einer fachkundigen Jury gekürt wurden. Diese 23 Songs wurden im Anschluss professionell produziert und nun gemeinsam auf dem neuen EINE WELT Album Vol. 2 veröffentlicht. Das Album kann ab sofort kostenfrei auf www.eineweltsong.de bestellt und heruntergeladen werden und beinhaltet alle 23 Gewinnersongs der zweiten Runde des Song Contests.

Weitere Informationen


CHAT der WELTEN Qualifizierungsseminare

Der CHAT der WELTEN bietet 2018 erstmals bundesweit Qualifizierungsseminare für CHAT der WELTEN Referent/-innen an. Das nächste Qualifizierungsseminar findet vom 28. bis 30. September in Weimar statt. Das Seminar ist ein Baustein der Qualifizierung zur CHAT der WELTEN-Referentin oder zum Referenten. Letztere begleiten Schüler/-innen in Deutschland beim digitalen Austausch mit Gleichaltrigen und Experten in Lateinamerika, Afrika und Asien. Per Video-Chat werden so geographische Distanzen überwunden und eine Möglichkeit zu authentischen und persönlichen Begegnungen geschaffen.

Weitere Informationen

Referentin beim CHAT der WELTEN. Quelle Engagement Global, © Foto Anja Lehmann

Spiel Trade Jack. Quelle: ci-romero.de

Brettspiel: Trade Jack – Change your supply chain for the better

Beim neuen Brett- und Kartenspiel Trade Jack der Christlichen Initiative Romero schlüpft jede/-r Spieler/-in in die Rolle des Einkäufers/der Einkäuferin für einen Supermarkt. Die Aufgabe besteht darin, Bedenken von Verbraucher/-innen hinsichtlich der Ethik und Nachhaltigkeit von Palmöl zu berücksichtigen.

Weitere Informationen


Mitmach-Aktion: EDUCATION – NOT FOR SALE!

Weltweit sind Millionen Kinder und Jugendliche von Kinderarbeit betroffen. Sie können nicht zur Schule gehen oder haben kaum Zeit zum Lernen. Der Jugendbeirat von Plan International Deutschland ruft rund um den internationalen Tag gegen Kinderarbeit am 12. Juni zu bundesweiten "SALE-Aktionen" gegen Kinderarbeit auf.

Weitere Informationen
PLAN Jugendbeirat. Quelle: plan.de

Neues vom Blog

Second Hand und globales Digitales – alles blabla!

Hilfe, der Kleiderschrank quillt über! Wer eine Anleitung zum Ausmisten braucht: Tadaa! Und danach werden die Ärmel hochgekrempelt und ihr gründet eine nachhaltige Schülerfirma. Zur digitalen Einen Welt haben wir auf der re:publica allerhand Interessantes erfahren und für euch zusammengestellt. Außerdem berichtet Asmae hochaktuell aus der Dom Rep von ihrem weltwärts-Freiwilligendienst.

Hier geht’s zum Blog

Logo www.eineweltblabla.de. Quelle: WUS

Aus unseren Fokusrubriken

Das Portal Globales Lernen setzt mit seiner Rubrik "Im Fokus" thematische Schwerpunkte, um aktuelle Themen des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausführlicher behandeln zu können.

Diese Schwerpunkte sind aktuell:

Weniger ist mehr – Degrowth
Sustainable Development Goals (SDG)
Flucht und Asyl
Abfall und Müllexporte weltweit
Lebensmittelverschwendung

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen aktuelle Meldungen aus diesen Rubriken.


Die Degrowth-Sommerschule 2018

Die Degrowth-Sommerschule ist in diesem Jahr auf dem ersten Klimacamp im Leipziger Land zu Gast. Beides findet in dem von der Abbaggerung bedrohten Dorf Pödelwitz statt.
In einer Welt mit begrenzten Ressourcen ist unendliches Wachstum nicht möglich. Es führt zu sozialer und ökologischer Ungerechtigkeit und beschleunigt den Klimawandel. Um Klimagerechtigkeit herzustellen, brauchen wir eine Wirtschaft, die sich am Guten Leben für alle orientiert. Während der Sommerschule werden gemeinsam Wege und Visionen für eine solche Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt.

Weitere Informationen
Logo Degrowth-Sommerschule. Quelle: degrowth.info

Logo 2030Watch. Quelle: okfn.de Projekt 2030Watch

2030Watch bietet eine kritische Sichtweise über den Stand der Umsetzung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie (DNS) an und beleuchtet Handlungsfehler. 2030Watch möchte damit einen Beitrag zur öffentlichen Debatte beitragen und richtet sich primär an zivilgesellschaftliche Organisationen, Vereine und Bürgerinitiativen, die sich mit den SDGs auseinandersetzen wollen sowie an Journalist/-innen und Politiker/-innen. Bis Ende des Sommers 2018 sollen zu allen 17 SDGs Indikatorenvorschläge veröffentlicht werden.

Weitere Informationen

Der Kommunalsaisonkalender

Der Kommunalsaisonkalender des Deutschen Städte- und Gemeindebundes ist eine Ideensammlung von 52 Aktionen zu Nachhaltigkeit, fairem Handel und Umweltschutz für 52 Wochen des Jahres. Er lädt Kommunen und kommunale Akteure zum Stöbern ein und will Inspiration für einfache aber zukunftsweisende Aktionen geben. Dabei bezieht sich jede Aktion auf eines oder mehrere der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs). So zeigt der Kalender auch, wie einfach es sein kann, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in die Tat umzusetzen.

Weitere Informationen
Logo Kommunalsaisonkalender. Quelle: dstgb.de

Logo abwab.eu. Quelle: abwab.eu abwab.eu – das erste europäische Onlinemagazin auf Arabisch

abwab.eu ("Abwab" ist das arabische Wort für “Türen”) ist ein Onlinemagazin, das Themen aus Kultur, Gesellschaft und Politik behandelt und sich vor allem an Geflüchtete aus Syrien, dem Irak und anderen arabischsprachigen Ländern wendet. abwab.eu ist eine Plattform von Geflüchteten und Einheimischen für Geflüchtete und Einheimische.

Weitere Informationen

Buchprojekt "Nazare chub". Lese- und Kennenlernbuch von Geflüchteten für Geflüchtete

Was macht man, wenn man noch nicht lange in Deutschland lebt und gerne ein deutsches Buch lesen würde? Als gemeinsames Projekt einer Gruppe von Afghanen und ihrer Sprachlehrerin ist dieses Buch entstanden, das in einfachem Deutsch aus der Lebenswelt von Flüchtlingen erzählt. Geflüchtete bekommen die Gelegenheit, Sätze zu finden, die ihre Situation beschreiben und ihren Wortschatz erweitern. Alle anderen Leser/-innen erhalten durch dieses Buch einen kleinen Einblick in den Alltag der Vertriebenen.

Weitere Informationen
Titelseite „Nazare chub“. Quelle: nazarechub.de

Zum Schwerpunkt: Bildungsmaterialien

Titelseite Flyer zu den Themenmodulen. Quelle: fairschnitt.org

Factsheets zu den Hintergründen fairer Mode

Die Kurzbroschüren von FEMNET e. V. geben auf vier Seiten eine Zusammenfassung der wichtigsten Hintergrundthemen rund um eine faire globale Bekleidungsindustrie. Alle Informationen sind grafisch ansprechend aufbereitet.
Entwickelt wurden die Factsheets im Rahmen der Bildungsarbeit an Hochschulen (Bereiche Mode/Textil, Wirtschaftswissenschaften, Lehramt) für die Nutzung in Workshops mit Studierenden, bei Konferenzen sowie als Hintergrundinformation für Vorträge von Gewerkschafter/-innen aus Bekleidungsproduktionsländern. Sie eignen sich zur Arbeit mit Studierenden unterschiedlicher Fächer, interessierten Erwachsenen und Schüler/-innen der Sekundarstufe II.

Weitere Informationen


Handreichungen zum Globalen Lernen in der Volkshochschule

Zur Unterstützung der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit an Volkshochschulen veröffentlicht DVV International Handreichungen zum Globalen Lernen für Mitarbeitende von Volkshochschulen und alle Interessierten:
Materialien 56 (2016): Globales Lernen in der VHS und die Agenda 2030. Projektbeispiele aus den vergangenen Jahren und Anregungen für eigene Veranstaltungen
Materialien 55 (2014): Globales Lernen in der VHS – aber wie? Anregungen zu Methoden und Themen

Weitere Informationen
Cover Broschüre "Globales Lernen in der VHS und die Agenda 2030." Quelle: dvv-international.de

Photo by rawpixel on Unsplash

Bildungsmaterialien zur Erwachsenenbildung in unserer Datenbank

Das Portal Globales Lernen hält zahlreiche Lernmaterialien auch für die Erwachsenenbildung bereit. Die Datenbank beinhaltet geprüfte Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download. Sie können – auch kombiniert – nach Themen, Ländern, Zielgruppen, Schulfächern und Autoren suchen.

Zur Datenbank Bildungsmaterialien


Zum Schwerpunkt: Portale und Netzwerke

Globales Lernen in Hochschule und Erwachsenenbildung:
Aus- und Weiterbildungsangebote auf dem Portal Globales Lernen

In der Rubrik "Aus- und Weiterbildungen" auf dem Portal Globales Lernen werden zahlreiche aktuelle Angebote für diejenigen vorgestellt, die sich für Themen des Globalen Lernens interessieren und sich in diesem Bereich aus- und weiterbilden möchten. So finden sich dort Hinweise auf aktuelle themenbezogene Seminar- und Vorlesungsreihen sowie auf (Aufbau-)Studiengänge, Fort- und Ausbildungsmodule, Online-Kurse und Fernstudiengänge.

Zur Rubrik "Aus- und Weiterbildungen"

Photo by Nathan Dumlao on Unsplash

Utopia-Logo. Quelle: utopia.de

Utopia-Liste A bis Z: Studiengänge zur Nachhaltigkeit

Da die deutschen Hochschulen inzwischen eine Vielzahl an Studiengängen rund um die Themen Umwelt, Ressourcen und Nachhaltigkeit anbieten, hat Utopia.de eine Übersicht erstellt. Im Online-Studienführer „Grünes Studium“ sind alle nachhaltigen Ausbildungsmöglichkeiten an deutschen Hochschulen zu finden – von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zukunftsfähige Energiesysteme – samt Erklärung des Studieninhalts und Links zur passenden Hochschule.

Weitere Informationen


LeNa: Deutschsprachiges Netzwerk Lehrer/-innenbildung für eine nachhaltige Entwicklung

Das 2013 an der Leuphana Universität Lüneburg gegründete Netzwerk "LeNa" von Universitäten, Hochschulen und anderen lehrerbildenden Institutionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist eine Plattform für Austausch und gemeinsame Aktivitäten zur Weiterentwicklung von Lehrer/-innenbildung an allgemeinbildenden Schulen im Sinne von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Weitere Informationen

Logo Modellschulen für Globales Lernen. Quelle: modellschulen-globales-lernen.de

Logo InterCap. Quelle: developtogether.eu InterCap – Europäische NRO-Hochschulnetzwerke für Globales Lernen gestartet

InterCap befasst sich mit der Frage, wie die öffentliche Wahrnehmung von (Un-)Sicherheit und Risiko das Verständnis von Migration, nachhaltiger Entwicklung, Rollen, Verantwortlichkeiten und Lebensweisen der EU-Bürger/-innen in einer interdependenten Welt verändert. Im Kontext der nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals – SDGs) werden hierzu Netzwerke zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und Hochschulen in Europa aufgebaut. Diese sollen das Globale Lernen über Migration, Sicherheit und nachhaltige Entwicklung in einer interdependenten Welt fördern und die Kompetenzen der Akteure im Bildungswesen in diesem Bereich stärken.

Weitere Informationen

Das Verbundprojekt Nachhaltigkeit an Hochschulen HOCH-N

Im Verbundprojekt HOCH-N haben sich im November 2016 elf deutsche Hochschulen auf den Weg gemacht, um anwendungsorientiert in verschiedenen Handlungsfeldern zu forschen. Im Rahmen von HOCH-N entsteht ein bundesweites Netzwerk, das die nachhaltige Entwicklung an deutschen Hochschulen über neue Kollaborationsangebote vorantreibt.

Weitere Informationen

Logo HOCHN. Quelle: hochn.uni-hamburg.de

Photo by Edwin Andrade on Unsplash Fachforum Hochschule

Zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung, des Folgeprogramms der Vereinten Nationen für die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Deutschland, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Nationale Plattform eingerichtet, die im Sommer 2017 einen Nationalen Aktionsplan erarbeitet hat. Sie wird unterstützt durch so genannte Fachforen, die aus Experten zu den verschiedenen Bildungsbereichen bestehen und die prioritäre Handlungsfelder für sämtliche Bildungsbereiche und konkrete Ziele und Umsetzungsstrategien erarbeiten. Das Fachforum Hochschule erarbeitet entsprechend prioritäre Handlungsfelder sowie konkrete Ziele und Umsetzungsstrategien für den Bildungsbereich Hochschule.

Weitere Informationen

Zum Schwerpunkt: Initiativen und Angebote

Fairtrade-Universities. Eine Kampagne von TransFair e. V.   
 
"Fairtrade-University" – mit diesem Titel zeichnet der Verein TransFair bundesweit Hochschulen aus, die sich für den fairen Handel engagieren. Ob Universität, Fachhochschule oder Akademie – alle können sich für den Titel bewerben. Die Studierendenschaft, die Verwaltung sowie die gastronomischen Betriebe und Geschäfte der Hochschule ziehen dabei an einem Strang und fördern das Bewusstsein für den fairen Handel auf dem Campus.

Weitere Informationen
Logo "Zukunftsprojekt Energiewende". Quelle: dbu.de

Screenshot Startseite http://netzwerk-n.org/ Wandercoaching – (studentische) Initiativen für Nachhaltigkeit an Hochschulen

Das Wandercoaching ist ein Peer-to-Peer Programm, in dem sich studentische Initiativen inhaltlich, strategisch und methodisch zum Thema "Hochschule in nachhaltiger Entwicklung" weiterbilden können. Die Wandercoaches sind engagierte Studierende, die durch ihr Wirken an der eigenen Hochschule viele Erfahrungen sammeln konnten. Sie werden inhaltlich und methodisch durch das netzwerk n ausgebildet und "wandern" nun von Hochschulinitiative zu Hochschulinitiative, um diese tatkräftig zu unterstützen.

Weitere Informationen

Uniseminare zu Globalem Lernen in Sachsen

Seit 2014 bietet die Fachstelle Globales Lernen in Sachsen, in Kooperation mit der Technischen Universität Dresden und seit 2017 mit der Universität Leipzig, Seminare zu Inhalten und der methodischen Umsetzung von Globalem Lernen für Lehramtsstudierende an. Hauptbestandteile der Seminare sind das Durchführen und Ausprobieren von Methoden und Materialien des Globalen Lernens, die von den Teilnehmenden an die schulischen Rahmenbedingungen und den sächsischen Lehrplan angepasst werden.

Weitere Informationen
Logo BnE Sachsen. Quelle: bne-sachsen.de

https://www.globaleslernen.de/de/veranstaltungen-und-aktionen/aus-weiterbildungen/sle-training-fuer-internationale-fach-und-fuehrungskraefte SLE TRAINING für internationale Fach- und Führungskräfte

Das Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) der Humboldt-Universität zu Berlin bietet praxisorientierte Trainingskurse für internationale Fachkräfte der Entwicklungszusammenarbeit an. Das Ziel ist es, verschiedene Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und aus verschiedenen Berufen zusammenzubringen und einen interkulturellen und interdisziplinären Austausch herzustellen.

Weitere Informationen

Zum Schwerpunkt: Hintergrundliteratur

Photo by Camila Damásio on Unsplash "Nicht jeder fühlt sich als Weltbürger" – Globalisierung und Weltgesellschaft als Herausforderungen für die politische Erwachsenenbildung

Globalisierungsprozesse lassen die heutigen Gesellschaften zu einer komplexen und global zusammenhängenden Weltgesellschaft werden. Damit einher gehen Anforderungen an die Bewohner/-innen dieser Weltgesellschaft: Menschen sind zunehmend als Weltbürger/-innen gefordert, diese Weltgesellschaft auszuhalten und zu gestalten. Die Masterarbeit von Claudia Holbe führt theoretische und empirische Erkenntnisse aus dem Feld der politischen Erwachsenenbildung mit dem Konzept des Globalen Lernens zusammen und gibt Hinweise, wie dieses mit Erwachsenen erfolgversprechend umzusetzen ist.

Weitere Informationen

campusWELTEN – Globale Nachhaltigkeit an Hochschulen

Die Broschüre campusWELTEN – Globale Nachhaltigkeit an Hochschulen stellt Beispiele guter Praxis vor, bei denen Hochschulen mit zivilgesellschaftlichen Kooperationspartner/-innen Initiative für globale Nachhaltigkeit ergreifen. Zudem äußern sich Expert/-innen aus dem Bereich zur Relevanz von akteursübergreifender Zusammenarbeit.

Weitere Informationen

Titelseite "Gute Energie für alle! Klimaschutz und Gerechtigkeit im Energiesektor." Quelle: Misereor

Neues aus den Datenbanken

Logo Datenbank Eine Welt Unterrichtsmaterialien, Quelle: Welthaus Bielefeld Datenbank Eine Welt Unterrichtsmaterialien

In der Datenbank "Eine Welt Unterrichtsmaterialien" können sich Lehrkräfte und Interessierte über das aktuell verfügbare Angebot an didaktischen Printmaterialien zur "Einen Welt" informieren. Die Datenbank bietet die Möglichkeit, über eine umfassende Suchmaske gezielt nach Publikationen zu suchen.

Zusammenstellung aktueller Materialhinweise

Datenbank Eine Welt Medien

In der Datenbank "Eine-Welt-Medien" finden Sie Filme, die sich im Rahmen der Erwachsenen-/ der Hochschulbildung einsetzen lassen und so das Erkennen und Wertschätzen von Vielfalt sowie Perspektivenwechsel und Empathie im Rahmen des lebenslangen Lernens fördern.

Zur Filmdatenbank gelangen Sie hier.
Logo Datenbank Eine Welt Medien, Quelle: Büro für Kultur- und Medienprojekte gGmbH

Veranstaltungen und Weiterbildungen

Datum

Veranstaltungstyp

Titel

Ort

09.07.2018 –
12.07.2018
Ferienangebot für 10- bis 15-jährigeWERDE WELTWANDLER/-IN – Zukunfstwerkstatt für eine bessere Welt
Hamburg
28.07.2018 –
29.07.2018
Mulitplikator/-innen-seminarMultiplikator/-innen-Seminar zu partizipativen und machtkritischen Konzepten des Globalen LernensSchwerte
01.08.2018 – 05.08.2018SchulungMasifunde – "Lasst uns global lernen!"Wiesbaden
04.09.2018 -
07.09.2018
SommerakademieLeave No One Behind! Zivilgesellschaftliche Beteiligung im Kontext der Agenda 2030Berlin
06.09.2018 – 07.09.2018 StudientagStudientag "Digitale Agenda 2030"Münster
07.09.2018 – 11.09.2018  SeminarDegrowth zur Einführung – Analyse, Alternativen, EmpowermentBromskirchen
19.09.2018 – 20.09.2018
SymposiumGute Aussichten für die Bildung der Zukunft?! – Symposium für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernen (GL)Erfurt
24.09.2018KonferenzEine nachhaltige und lebenswerte Zukunft für alle schaffen – auf dem Land und in der StadtBerlin
28.09.2018 -
30.09.2018
TagungCHAT der WELTEN QualifizierungsseminarWeimar
15.11.2018 – 16.11.2018
KonferenzSEWlutions für die Zukunft der Bekleidungsindustrie? Menschenrechte und MaschinenHamburg

Vorschau Ausgabe August 2018:
Entwicklungspolitik – Entwicklungszusammenarbeit

EWIK-Logo, Quelle: EWIK
Die nächste Ausgabe des Newsletters der Eine Welt Internet Konferenz erscheint Ende August 2018 zum Thema

Entwicklungspolitik – Entwicklungszusammenarbeit.

Zusendungen sind bis zum 24. August 2018 willkommen.

EWIK-Umfrage: Bitte bewerten Sie uns!

Ihre Meinung ist gefragt:
Geben Sie dem Portal Globales Lernen Noten


Um Ihre Suche nach passenden Bildungs- und Unterrichtsmaterialien, nach aktuellen Aktionen, Veranstaltungen und Kooperationsmöglichkeiten zu erleichtern, versuchen wir stets, die Vielfalt der Angebote im deutschsprachigen Raum möglichst umfassend darzustellen.

Wir möchten daher gerne wissen: Werden wir unserem Anspruch gerecht, einen schnellen und übersichtlichen Zugang zu allen relevanten Informations- und Bildungsangeboten zum Globalen Lernen zu bieten?

Hier geht es zur Umfrage.
Notentag, Quelle: WUS

Das könnte Sie auch interessieren:
Publikationen der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Print-Rundbrief  –  Ausgabe Juni 2018
SDG Nr. 8: Menschenwürdige Arbeit
und Wirtschaftswachstum

Titelblatt Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd März 2018

Der Rundbrief
erscheint viermal jährlich und berichtet über die entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Bund und Ländern, Fortbildungsangebote, Veranstaltungen, neue Materialien, Kampagnen und Aktionen.

Weitere Informationen und Bestellung
Online-Newsletter



Logo WUS-Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd
 Der Newsletter informiert monatlich per E-Mail über Neuigkeiten aus dem Bereich der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit.


Weitere Informationen und Bestellung

Redaktion

World University Service e.V. –
Eine Welt Internet Konferenz (EWIK)
Goebenstraße 35
65195 Wiesbaden    
                      
Telefon: +49 (0)611-9446170
Fax: +49 (0)611-446489
service@globaleslernen.de
www.globaleslernen.de
Logo Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ),  Quelle: BMZ








 

Wir informieren Sie in regelmäßigen Abständen zu Themen des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung
und möchten dies gerne auch weiterhin tun. Ihre Daten werden ausschließlich für diesen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Um zu vermeiden, dass Sie unerwünscht Informationen vom uns erhalten, können Sie den Newsletter jederzeit hier abbestellen
Sie finden unsere Datenschutzrichtlinie hier.
Wenn Sie uns eine Nachricht zukommen lassen möchten, antworten Sie bitte nicht
direkt auf diese E-mail, sondern benutzen Sie die Adresse service@globaleslernen.de.