Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

EWIK Header-Logo, Quelle: EWIK
Newsletter Eine Welt Internet Konferenz

Der Infodienst des Portals Globales Lernen

Ausgabe Oktober 2019: Globales Lernen in der Kita

Liebe Leserinnen und Leser, 

bereits im Alter von drei bis sechs Jahren haben Kinder eine ganz eigene Logik, die Realität und Phantasie verbindet, möchten erkunden, begreifen und hinter die Dinge sehen. Globales Lernen knüpft an die Neugier und den Alltag der Kinder an und inspiriert zum gemeinsamen Erforschen von globalen Zusammenhängen. Schon jüngere Kinder wollen wissen, wie andere Kinder in anderen Ländern und Kulturen leben, was sie verbindet und unterscheidet, warum hierzulande keine Bananen wachsen oder warum nicht überall in der Welt das Wasser so einfach aus dem Wasserhahn kommt. Für Kinder sind das wesentliche und spannende Erfahrungen.

Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen müssen darauf reagieren und die Fragen der Kinder mit Hilfe von Globalem Lernen aufgreifen – einem integralen Bestandteil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Viele pädagogische Fachkräfte fragen sich, ob es zu verantworten ist, bereits junge Kinder mit den vielschichtigen Problemen der „Einen Welt“ zu konfrontieren. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass bereits Kinder im Elementarbereich engagiert beim Globalen Lernen mitmachen und ein erstaunliches Verständnis für Ereignisse und Verhältnisse entwickeln, die ihren eigenen Alltag übersteigen. 

KiTA-GLOBAL.de ist ein Herzensprojekt mit echten Anliegen. Gemeinsam mit Ihnen und der wachsenden Gemeinschaft aus engagierten pädagogischen Fachkräften, Expert*innen und Bildungsreferent*innen, Organisationen, Trägern und NGOs möchten wir auf ein Leben in einer globalisierten Welt vorbereiten – damit sie Kinder für Herausforderungen sensibilisieren und ihnen die Kompetenzen vermitteln, mit denen sie Lösungen finden.

Uns ist es wichtig Globales Lernen im Elementarbereich bekannt zu machen, Unterstützung bei der praktischen Umsetzung zu bieten, die Vernetzung zwischen Kitas, freien Referent*innen und Organisationen zu stärken, Aktionen für fairen Handel und eine gerechtere Welt zu unterstützen sowie Ideen für sozial-faire und ökologisch strukturierte Betriebe zu liefern.

Wir laden ein, danach zu fragen, was wir selbst für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung tun können. KiTA-GLOBAL.de bietet dafür viele praxisnahe Anregungen. Wir empfehlen Materialien, Vermittlung von Experten und spannende Aktionen rund um das Globale Lernen im Elementarbereich. Globales Lernen für Solidarität, Verantwortung, Gerechtigkeit und Gemeinsamkeit in einer globalisierten Welt!

Dieser Newsletter stellt eine Auswahl an Materialien und Methoden, Aktionen und  Fortbildungen zum Thema Globales Lernen in der Kita vor. Weiterhin gibt es schwerpunktunabhängige aktuelle Meldungen, Neues vom Blog und aus den Fokus-Rubriken sowie wie gewohnt Veranstaltungshinweise.

Alana Breščanović 

Projektleitung „KiTA-GLOBAL“, Projektstelle „Entwicklungsbezogene Bildungsarbeit mit Kindern im Vorschulalter und pädagogischen Fachkräften im Elementarbereich“

EWIK-Kooperationspartner


Aktuelles

Titelbild zur Neuausschreibung des Wettbewerbs "Eine Welt für Alle – Alle für eine Welt" 2019/20. Copyright: Engagement Global gGmbH / David Ertl

„Meine, deine, unsere Zukunft?!“ Lokales Handeln – globales Mitbestimmen. Eine neue Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik ist gestartet

Wieso schwimmt immer mehr Plastikmüll in unseren Weltmeeren? Was für Folgen hat die Erderwärmung für unsere Lebenswelt? Und welche Auswirkungen hat unser Konsumverhalten weltweit? Fragen, die nicht nur Erwachsene beschäftigen. Auch Kinder und Jugendliche machen sich hierzu Gedanken und überlegen, was diese Themen für die EINE WELT bedeuten und welche Handlungsoptionen sie selbst dabei haben.
Genau hier knüpft der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ an. Unter dem Motto „Meine, deine, unsere Zukunft?! Lokales Handeln – globales Mitbestimmen“ ist der Wettbewerb nun in seine neunte Runde gestartet.


DIE GRÖSSTE UNTERRICHTSSTUNDE DER WELT – The World's Largest Lesson

Das Projekt "The World’s Largest Lesson" möchte weltweit an Schulen auf die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG) aufmerksam machen und Jugendliche und Kinder für das Thema sensibilisieren. Lehrende aller Länder werden aufgefordert, Schulstunden zu den SDGs zu planen und durchzuführen. Für Lehrkräfte gibt es auf der Website eine Fülle von Unterrichtsmaterialien und Aktionsideen.

Logo "The World’s Largest Lesson 2019". Quelle: http://worldslargestlesson.globalgoals.org

Titelseite des Materialheftes 2019 der Globalen Bildungskampagne. Quelle: bildungskampagne.org

Aktion „Weltklasse! Ohne Bildung keine Zukunft“:
Zeitraum verlängert bis Ende 2019!


Wenn Menschen ihre Heimat verlassen, wirkt sich das auch auf die Zukunft von Kindern und Jugendlichen aus. Denn auf der Flucht, aber auch in vielen Aufnahmeländern können oder dürfen sie nicht zur Schule gehen. Doch das Recht auf Bildung gilt für alle!
Im Rahmen der Weltklasse!-Aktion 2019 werden Lehrkräfte aufgefordert, sich gemeinsam mit ihren Schüler*innen dafür einzusetzen. In der Weltklasse-Broschüre finden sie dafür zahlreiche Aktions- und Unterrichtsideen.


Klimawandel macht Hunger! Neue Unterrichtsmaterialien der Welthungerhilfe

Welche Auswirkungen haben unsere Ernährungsgewohnheiten auf den Klimawandel und damit vor allem auf die Lebensgrundlagen von Millionen von armen Menschen im Globalen Süden? Und wie sieht Essen mit Zukunft aus?
Mit den neuen crossmedial angelegten Materialien der Welthungerhilfe können hochaktuelle Fridays-for-Future-Themen wie Lebensmittelverschwendung, Fleischkonsum, Saatgut und Landwirtschaft mit Zukunft schülerbezogen und handlungsaktiv im Unterricht aufgegriffen werden.
Werden Sie ein Teacher for Future!

Klimawandel macht Hunger!   Neue Unterrichtsmaterialien der Welthungerhilfe. Foto: Deutsche Welthungerhilfe e. V.

Titelseite Global Sustainable Development Report 2019. Quelle: sustainabledevelopment.un.org

Globaler Nachhaltigkeitsbericht fordert Ambitionssteigerung bei der Umsetzung der Agenda 2030

Der am 12.09.2019 veröffentlichte Globale Nachhaltigkeitsbericht (Global Sustainable Development Report, GSDR) unterstreicht die Notwendigkeit, in der Umsetzung der Agenda 2030 ambitionierter zu werden, um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bis 2030 zu erreichen. Besorgniserregend sind laut dem Bericht vor allem die global wachsende soziale Ungleichheit, ungebremster Klimawandel, der unvermindert voranschreitende Verlust der biologischen Vielfalt sowie die zunehmende Menge an Abfällen.


Jetzt neu: CHAT der WELTEN in Nordrhein-Westfalen

Ab dem Schuljahr 2019/20 bietet der CHAT der WELTEN auch Schüler*innen in NRW die Möglichkeit, sich über digitale Medien mit Gleichaltrigen und Expert*innen in Asien, Afrika und Lateinamerika auszutauschen. Methodisch und thematisch in Unterrichtseinheiten zum Globalen Lernen integriert, werden sie von erfahrenen Referent*innen fachlich begleitet. Interessierte Schulen können sich bei Sebastian van Ledden melden: cdw@eine-welt-netz-nrw.de.

Grafik zum CHAT der WELTEN. Quelle: ENGAGEMENT GLOBAL

Postkarte zur Global Education Week 2019. Quelle: WUS

Global Education Week 2019: „Wake Up! Letzter Aufruf für den Klimaschutz!“

Das Motto der diesjährigen GLOBAL EDUCATION WEEK lautet „Wake Up! Letzter Aufruf für den Klimaschutz!“ Die Aktionswoche findet europaweit vom 18. bis 24. November 2019 statt und setzt sich in diesem Jahr für wirksame Maßnahmen zum Klimaschutz weltweit ein. Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen, Verbände und Initiativen sind dazu eingeladen, sich zu beteiligen. Die GLOBAL EDUCATION WEEK wird in Deutschland von der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd beim World University Service (WUS) koordiniert und europaweit vom Nord-Süd-Zentrum des Europarates getragen.


Neues vom Blog


Logo EineWeltBlaBlaIm vergangenen Monat haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wie die Menstruation nachhaltiger ablaufen könnte. Wir zeigen eine coole Möglichkeit, nicht mehr benutzte Technik in einen nachhaltigen Kreislauf zu bringen: die PING!-Stationen. Das Online-Tool "Change the Future" stellt sich vor, mit dessen Hilfe ihr Weltverbesserungspunkte sammeln könnt. Außerdem lest ihr über das neue und nachhaltige Netzwerk Human Connection und – ganz aktuell – von den Waldbränden im Amazonas-Regenwald. Zu guter Letzt wollen wir euch motivieren, Bäume zu pflanzen: macht mit bei der neuen Tradition, dem Einheitsbuddeln!

Viel Spaß beim (Nach-)Lesen!




Aus unseren Fokusrubriken

Das Portal Globales Lernen setzt mit seiner Rubrik "Im Fokus" thematische Schwerpunkte, um aktuelle Themen des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausführlicher behandeln zu können.

Diese Schwerpunkte sind aktuell:

Fridays for Future
Digitalisierung und Globales Lernen
Weniger ist mehr / Degrowth
Sustainable Development Goals (SDG)
Flucht und Asyl
Abfall und Müllexporte weltweit
Lebensmittelverschwendung

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen aktuelle Meldungen aus diesen Rubriken.

Photo by JESHOOTS.COM on Unsplash

CO₂-Rechner von myclimate

Die Diskussionen um Klimaschutz haben in den letzten Monaten eine unglaubliche Dynamik gewonnen. Gerade das Thema "Fliegen" ist in aller Munde. Beinah sinnbildlich steht es für einen wenig klimafreundlichen Lebensstil.
Bereits seit 2005 bietet myclimate Klimaschutzinteressierten an, über die Plattform co2.myclimate.org die Emissionen von Flugreisen zu berechnen und in myclimate Klimaschutzprojekten zu kompensieren. Myclimate hat diesen Service nun auf den neusten Stand gebracht.


Fact Sheet Mobiltelefone und Elektronik
 
Exemplarisch für die vielen menschenrechtlichen Risiken entlang globaler Wertschöpfungsketten widmet sich dieses neue Fact Sheet von SÜDWIND e.V. dem Thema Mobiltelefone und Elektronik. Denn von Abbau und Gewinnung der vielfältigen Rohstoffe über deren Weiterverarbeitung zu Einzelteilen und Geräten über mehrfache Landesgrenzen hinweg bis zu deren Entsorgung gibt es große soziale und ökologische Herausforderungen.
Enthalten sind auch Tipps für Verbraucher*innen, wie der Konsum nachhaltiger gestaltet werden kann.

Titelseite Fact Sheet. Quelle: suedwind-institut.de

17 Ziele für eine bessere Welt in Leichter Sprache. Quelle: bizme.de

17 Ziele für eine bessere Welt in leichter Sprache

In diesem Heft des Bremer Informationszentrums für Menschenrechte und Entwicklung werden die "17 Ziele für eine bessere Welt" in leichter Sprache beschrieben. Das biz ist ein Informations-, Beratungs- und Veranstaltungszentrum zu den Themenfeldern nachhaltige Entwicklung und Menschenrechte.
Hinten im Heft steht, wo Interessierte mehr Infos bekommen und wie sie auch etwas tun können.


App gegen Stammtischparolen

Ein rassistischer Spruch auf der Familienfeier, ein sexistischer Witz auf dem Schulhof oder eine abfällige Bemerkung über Geflüchtete in der Kneipe – man möchte etwas entgegnen, aber ehe einem eine gute Antwort einfällt, ist die Situation auch schon vorbei.
In der App „KonterBUNT. Einschreiten für Demokratie“ kann man sich spielerisch mit möglichen Antworten und Reaktionsstrategien auseinandersetzen. Die Inhalte sind auch als Browser-Version online verfügbar.

Logo KonterBUNT. Quelle:

Zum Schwerpunkt: Bildungsmaterialien

Photo by Bernard Hermant on Unsplash

Neue Rubrik auf dem Portal: Globales Lernen in der Kita

Die zahlreichen und vielfältigen Bildungsangebote aus dem Bereich Globales Lernen / Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), die sich an Kleinkinder bis sechs Jahre und an Kitas richten, werden nun in einer eigenen Rubrik auf dem Portal Globales Lernen gebündelt dargestellt. Dort finden sich Hinweise auf Bildungsmaterialien, Methodensammlungen, Aktionen und Projekte, Veranstaltungen und Fortbildungen sowie Hinweise auf interessante Artikel, Bücher und Zeitschriften(beiträge) zum Thema.

Schauen Sie doch mal rein!


KITA-GLOBAL.de – Die Ideenplattform für Globales Lernen in Kindertagesstätten

KiTA-GLOBAL.de versteht sich als Ideenplattform für Erzieher*innen, Bildungsreferent*innen, Expert*innen und Organisationen, die Globales Lernen im Elementarbereich praktisch umsetzen und fördern. Auf dem Portal finden sich neben Materialien und Aktionshinweisen auch ein Referent*innenpool sowie Hintergrundinformationen zum Thema Globales Lernen in der Kita. Wer sich selbst für Globales Lernen in der Kita engagieren möchte, hat bei den regelmäßig stattfindenden Werkstatt-Treffen dazu Gelegenheit.
Logo KITA-GLOBAL.de

Startbild Modul 2: Globalen Lernen in der Kita. Quelle: Sarah Wiener Stiftung

Interaktive Online-Module zum Globalen Lernen in Kita und Grundschule

Wir leben in einer globalisierten Welt. Ganz deutlich wird das, wenn wir unser Ernährungssystem unter die Lupe nehmen und einmal genauer hinschauen. Lebensmittel, die wir einkaufen, stammen mittlerweile nicht nur aus Deutschland, sondern kommen auch von weit her. Doch was bedeutet das eigentlich für die Menschen, die sie produzieren? All diese Fragen lassen sich bereits mit Kindern thematisieren. Wie das ganz praktisch geht, zeigen drei interaktive Lernmodule zum Einstieg in das Globale Lernen in Kita und Schule, welche von der Sarah Wiener Stiftung entwickelt wurden.


Methoden-Reader für Erzieher*innen

In diesem Reader möchte die Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit Mecklenburg Vorpommern e.V. (GSE) praxiserprobte Methoden und Materialien des Globalen Lernens vorstellen. Mit einer breiten Palette an Ideen und Gestaltungstipps erhalten Leser*innen Anregungen für Planung und Durchführung eigener abwechslungsreicher und lebendiger Projekte. Im Zuge der thematischen Schwerpunkte "Umwelt und Nachhaltigkeit", "Klima und Klimawandel" und "Wir sind Kinder einer Welt" können die einzelnen Methoden miteinander kombiniert sowie angepasst werden.
Methoden-Reader für Erzieher*innen. Bildquelle: gse-mv.de

Bild zum Video "Das sind Kinderrechte". Quelle:  Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘

Vorschulmaterialien zum Thema „Frieden“ und „Kinderrechte“ der Sternsinger

Die Bildungsmaterialien vom Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ bieten Ideen, Bausteine und Arbeitshilfen an, um die Eine Welt auch in die Kita zu bringen. Aktuell sind Vorschulmaterialien zum Thema „Frieden“ und „Kinderrechte“ erschienen, darunter auch das Animationsvideo „Sternenklar: Das sind Kinderrechte“.


"Mini" Kinder, Kinder: Robinsons Lexikon – deine Rechte

Die Kindernothilfe e.V. hat erneut ein Kinderbuch in der Kinder Kinder-Reihe veröffentlicht. Hatten die bisherigen Bücher der Reihe Länderschwerpunkte, werden in diesem Heft mit dem Titel '"Mini" Kinder, Kinder: Robinsons Lexikon – deine Rechte' die 15 Rechte aus der UN-Kinderrechtskonvention in kindgerechte Sprache übersetzt.
Ein geeignetes Material für Kindergärten und Grundschulen, um in das Thema Kinderrechte einzusteigen. Die Zielgruppe dieser Publikation sind ensprechend Kinder zwischen 3 und 10 Jahren.

"Mini" Kinder, Kinder: Robinsons Lexikon - deine Rechte. Bildquelle: kindernothilfe.de

Titelblatt des Materials, Quelle: Plan International

Durch den Tag mit Aminata – Für Kita und Grundschule

Die fünfjährige Aminata führt Mädchen und Jungen im Alter zwischen drei und acht Jahren in sechs Modulen (Lebensumfeld, Familie, Wasser, Kita, Ernährung und Musik) durch verschiedene Aspekte ihres Lebens. Das Material von PLAN schlägt eine Brücke vom Alltag der Kinder hier in Deutschland zum Alltag von Kindern im westafrikanischen Burkina Faso. Die Kinder lernen Aminatas Lebenssituation kennen und beginnen, ihre eigene Lebenswelt (neu) zu betrachten.


Auf den Spuren der Zukunft – Arbeitshilfen für Erzieher*innen

Mit diesen Arbeitshilfen stellt die Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit Mecklenburg-Vorpommern e.V. (GSE) praxiserprobte Methoden und Materialien des Globalen Lernens zur Verfügung. Mit einer breiten Palette an Ideen und Gestaltungstipps erhalten Leser*innen Anregungen für Planung und Durchführung eigener abwechslungsreicher und lebendiger Projekte. Anhand von sieben Themenfeldern werden Elemente von Projekten exemplarisch erläutert.
Titelseite Arbeitshilfen für Erzieher*innen. Bildquelle: gse-mv.de

Logo Entwicklungspolitische Informationszentrum (EPiZ) Reutlingen. Quelle: epiz.de

Lernkisten zum Thema Wasser und Frieden für Kita und Grundschule

Das EpiZ Reutlingen hat zwei neue Lernkisten für Kita und Grundschule im Angebot. Das Lernarrangement zum Themenbereich "Wasser" umfasst  eine Wasser-Praxiskiste und eine Wasser-Medienkiste, die Kinder in Kita, Kindergarten und den ersten beiden Grundschulklassen globale Perspektiven auf das Thema ermöglichen. Die Lernkiste zum Thema "Frieden" enthält Informationen, Spiele, Kopiervorlagen und didaktische Anregungen für die Arbeit mit Vorschulkindern. Der Fokus liegt dabei auf dem positiven Frieden und zielt auf ein gutes und friedliches Zusammenleben in einer global verknüpften Welt.


Zum Schwerpunkt: Aktionen und Angebote

FaireKITA – Die Welt verstehen und mitgestalten

Eine FaireKITA ist eine Kita, in der Bildung für Nachhaltigkeit & Fairer Handel zum Alltag der Kinder gehören. Einerseits wird für die Kinder die Vielfalt der Welt durch das Thema Fairer Handel mit allen Sinnen erfahrbar. Sie lernen in einer FairenKITA Zusammenhänge kennen, die ihr Weltverstehen und ihr Gerechtigkeitsempfinden schärfen. Andererseits übernehmen Kitaleitungen, Erzieher*innen und Eltern durch die Verwendung von fairen Produkten in den Einrichtungen  Verantwortung für einen fairen und nachhaltigen Konsum. Das Projekt FaireKITA startete 2013 in NRW, seit 2016 ist es Kitas in allen Bundesländern möglich, sich für ihr Engagement in der Umsetzung von Themen des Globalen Lernens und dem Fairen Handel auszeichnen zu lassen.



Logo FaireKITA. Quelle: faire-kita-nrw.de

Logo Klima-Kita-Netzwerk. Quelle: klima-kita-netzwerk.de

Klima-Kita-Netzwerk – Aktionswochen, Fortbildungen und weitere Angebote

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wieviel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen. Das Klima-Kita-Netzwerk lädt dazu ein, hinter die Dinge zu schauen und Handlungsalternativen zu entdecken – mit Aktionswochen, Fortbildungen und weiteren Angeboten.


KiTa Projekt 2019: „Eine Welt fair entwicklen – Lebensräume gestalten“

Das Projekt „Eine Welt fair entwicklen – Lebensräume gestalten“  für Kinder im Alter von 4 – 6 Jahren beschäftigt sich mit Lebensräumen in verschiedenen Regionen der Welt und geht dabei besonders auf das Verhältnis von Tier und Mensch ein.
Ob Elefant, Eisbär oder Honigbiene: Erzieher*innen können zwischen verschiedenen Themen wählen und diese auch miteinander kombinieren.
KiTa Projekt 2019: „Eine Welt fair entwicklen – Lebensräume gestalten“. Bildquelle: gse-mv.de

 Startseite der Aktion "Weihnachten Weltweit". Quelle: weihnachten-weltweit.de

Aktion „Weihnachten Weltweit“: Gerechtigkeit und Fairness – ein praktischer Zugang für Kinder von 4 – 7 Jahren

"Weihnachten Weltweit" ist eine faire Mitmachaktion für Kita und Grundschule in der Adventszeit. "Mit Spaß und Kreativität für eine gerechtere Welt" ist das Motto der Aktion. Die Kinder basteln aus hochwertigen Kugeln, Engeln, Sternen und Herzen aus fairem Handel persönliche Weihnachtsgeschenke, schmücken den Baum in der Kita oder veranstalten einen Basar.
Die Bildungsaktion verbindet Spaß mit interkulturellem Lernen und eröffnet Kindern einen praktischen Zugang zum Fairen Handel.


WillkommensKITAs

Kita-Teams brauchen Unterstützung bei der Bewältigung der alltäglichen Herausforderungen und Fragen: Wie gehen wir mit kultureller und sozialer Vielfalt um? Was ermutigt geflüchtete Eltern, sich in den Kita-Alltag einzubringen? Und wie lassen sich Sprachhürden überwinden? Das Programm WillkommensKITAs unterstützt Kitas in Sachsen dabei, Antworten auf diese und andere Fragen zu finden.
Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Programm WillkommensKITAs werden gebündelt auf einem Portal weiteren Kitas und Interessierten bundesweit zugänglich gemacht. Das Portal richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kita, Kindertagespflege und Hort.
Logo WillkommensKITAs. Quelle: willkommenskitas.de

Bildungskoffer "Kinderrechte und Weltreligion", Quelle: Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V.

Globales Lernen von klein auf: KiTa global Bremerhaven

Mit der oben beschriebenen Bastelaktion Weihnachten weltweit hat das Kooperationsprojekt "KiTa global Bremerhaven" begonnen. Die Bastelaktion war Anlass für die Erzieher*innen, mit den Kindern über Fairen Handel zu sprechen. Um die Mitarbeiter*innen zu dem Thema zu qualifizieren, gab und gibt es entsprechende Fortbildungen. Und zu guter Letzt sind drei Bildungskoffer zu den Themen Ernährung, Umwelt, Kinderrechte und Weltreligion entwickelt worden, durch die nun Kindern, Eltern, Erzieher*innen und Leiter*innen ein unkomplizierter und abwechslungsreicher Zugang zum Globalen Lernen ermöglicht wird.


Zum Schwerpunkt: Fortbildungen

Fortbildungen der Initiative KITA21

Im Rahmen des KITA21-Verfahrens der Initiative KITA21 der S.O.F. Save Our Future-Umweltstiftung können sich Kitas, die sich auf den Weg zu einem Lernort nachhaltiger Entwicklung machen, auszeichnen lassen. Dafür ist es wichtig, sich intensiv mit den Zielen und Inhalten von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen.
Die S.O.F. hält hierzu für pädagogische Fachkräfte und Leitungen Unterstützungsangebote bereit.
Fortbildungen der Initiative KITA21. Quelle: www.kita21.de

Logo Haus der kleinen Forscher. Quelle: haus-der-kleinen-forscher.de

Haus der kleinen Forscher: BNE-Fortbildungen für Kita, Hort und Grundschule

Aus welchen Materialien besteht mein Spielzeug? Wie und wo wurde es hergestellt? Wie backen Menschen im Senegal ihr Brot? Wie werden Dinge umweltschonend transportiert?
Das sind Beispiele für das breite und spannende Themenspektrum einer frühen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ bietet seit 2018 bundesweit pädagogische Fortbildungen und Materialien zur Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Erstmals gibt es spezielle Angebote für Kita-Leiterinnen und -Leiter.


Fortbildung: Die Welt ist bei uns angekommen! Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit beim Thema Ernährung

Die Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit Mecklenburg-Vorpommern e. V. (GSE) und die Kita-Global in Rostock bieten kostenfreie Fortbildungen unter dem Motto: „In unserer Mitte: die Welt“ an. Dieser Workshop vom 26. bis zum 27. November dreht sich rund um die Fragen:
Welche entwicklungsrelevanten Themenfelder bieten sich für Globales Lernen in der Kita an? Wie kann man die Neugier der Kinder aufgreifen und ihnen Raum für die selbstständige Suche nach Antworten zu Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit geben? In interaktiver Form werden Themen, Möglichkeiten und Prinzipien des Globalen Lernens im Elementarbereich erarbeitet und reflektiert.
Foto zu den Fortbildungen Globales Lernen: „In unserer Mitte: die Welt“. Quelle: gse-mv.de

Screenshot Startseite faire-kita-nrw.de

Fairer Handel & Faire Beschaffung in der Kita – Wie geht das?

Im Kita-Alltag, in dem das Thema Gerechtigkeit einen hohen Stellenwert erhält, bietet die Beschäftigung mit Aspekten des Fairen Handels eine gute Möglichkeit, das Thema Gerechtigkeit kindgerecht einzuführen. Die Veranstaltung am 09. Oktober in Stuttgart beschäftigt sich mit Fragen rund um den Fairen Handel: "Was ist der Faire Handel und wie funktioniert er?", "Was hat der Faire Handel mit Gerechtigkeit zu tun?" und "Was hat eine Kita mit dem Fairen Handel zu tun?". Eingeladen sind pädagogische Fachkräfte in der frühkindlichen Bildung, Multiplikator*innen der außerschulischen Bildung und alle, die dieses Thema interessiert.


Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbraucht eine Person und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen. Erzieher/-innen sind gefordert, Kindern die Auseinandersetzung mit dem Thema Klima- und Ressourcenschutz zu ermöglichen und sie aktiv daran zu beteiligen. Die Fortbildung des Klima-Kita-Netzwerks vom 31. Oktober bis zum 01. November in Berlin setzt an diesen Fragen an und richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kitas.
Logo Klima-Kita-Netzwerk. Quelle: klima-kita-netzwerk.de

Neues aus den Datenbanken

Datenbank Eine Welt Medien – Filmtipps zum Thema Globales Lernen in der Kita

Die Datenbank Eine Welt Medien stellt ausgewählte Filme vor, die sich zur Vorführung in der Grundschule und – bei entsprechender Vor- und Nachbereitung – auch für jüngere Kinder eignen. Jeweils mit ausführlicher Beschreibung, Altersempfehlung und Verleihstellen.
Logo Datenbank Eine Welt Medien, Quelle: Büro für Kultur- und Medienprojekte gGmbH

Logo Datenbank Eine Welt Unterrichtsmaterialien, Quelle: Welthaus Bielefeld Datenbank Eine Welt Unterrichtsmaterialien

In der Datenbank Eine Welt Unterrichtsmaterialien können sich Lehrkräfte und Interessierte über das aktuell verfügbare Angebot an didaktischen Printmaterialien zur Einen Welt informieren. Die Datenbank bietet die Möglichkeit, über eine umfassende Suchmaske gezielt nach Publikationen zu suchen.
Hier gelangen Sie zu einer Zusammenstellung aktueller Bildungsmaterialien.

Veranstaltungen und Weiterbildungen















Vorschau Ausgabe November 2019: Klimawandel / Klimaschutz

EWIK-Logo, Quelle: EWIK
Die nächste Ausgabe des Newsletters der Eine Welt Internet Konferenz erscheint Ende Oktober 2019 zum Thema

Klimawandel / Klimaschutz

Zusendungen sind bis zum 24. Oktober 2019 willkommen.

EWIK-Umfrage: Bitte bewerten Sie uns!

Ihre Meinung ist gefragt:
Geben Sie dem Portal Globales Lernen Noten


Um Ihre Suche nach passenden Bildungs- und Unterrichtsmaterialien, nach aktuellen Aktionen, Veranstaltungen und Kooperationsmöglichkeiten zu erleichtern, versuchen wir stets, die Vielfalt der Angebote im deutschsprachigen Raum möglichst umfassend darzustellen.

Wir möchten daher gerne wissen: Werden wir unserem Anspruch gerecht, einen schnellen und übersichtlichen Zugang zu allen relevanten Informations- und Bildungsangeboten zum Globalen Lernen zu bieten?

Hier geht es zur Umfrage.
Notentag, Quelle: WUS

Das könnte Sie auch interessieren:
Publikationen der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Print-Rundbrief  –  Ausgabe September 2019
 *** 100. Ausgabe ***
SDG Nr. 13 – Maßnahmen zum Klimaschutz


Der Rundbrief erscheint viermal jährlich und berichtet über die entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Bund und Ländern, Fortbildungsangebote, Veranstaltungen, neue Materialien, Kampagnen und Aktionen.

Weitere Informationen und Bestellung
Online-Newsletter




Logo WUS-Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd
 
Der Newsletter informiert monatlich per E-Mail über Neuigkeiten aus dem Bereich der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit.


Weitere Informationen und Bestellung

Redaktion

World University Service e.V. –
Eine Welt Internet Konferenz (EWIK)
Goebenstraße 35
65195 Wiesbaden    
                      
Telefon: +49 (0)611-9446170
Fax: +49 (0)611-446489
service@globaleslernen.de
www.globaleslernen.de
Logo Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ),  Quelle: BMZ

 

Wir informieren Sie in regelmäßigen Abständen zu Themen des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung
und möchten dies gerne auch weiterhin tun. Ihre Daten werden ausschließlich für diesen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Um zu vermeiden, dass Sie unerwünscht Informationen vom uns erhalten, können Sie den Newsletter jederzeit hier abbestellen
Sie finden unsere Datenschutzrichtlinie hier.
Wenn Sie uns eine Nachricht zukommen lassen möchten, antworten Sie bitte nicht
direkt auf diese E-mail, sondern benutzen Sie die Adresse service@globaleslernen.de.