Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

EWIK Header-Logo, Quelle: EWIK
Newsletter Eine Welt Internet Konferenz

Der Infodienst des Portals Globales Lernen

Ausgabe Dezember 2015: Menschenrechtsbildung

Herausforderungen an Menschenrechtsbildung heute

Liebe Leser und Leserinnen,

im letzten Jahr hat sich gezeigt, dass, wenn es nicht gelingt die Ursachen von globalen Krisen und Konflikten zu bekämpfen, viele Flüchtlinge als Boten dieser Konflikte zu uns kommen, auch wenn manche diese Krisen weit weg wähnten. Gegen Bestrebungen mancher Politiker, die Rechte dieser Menschen einzuschränken, um den Zuzug unattraktiver zu machen, lehrt uns die Menschenrechtsbildung, dass diese Vorgangsweise aufgrund der  Allgemeinheit der Menschenrechte und des menschenrechtlichen Nichtdiskriminierungsverbots nicht in Ordnung wäre. Globale Bildung bedeutet, die Zusammenhänge zwischen den beschriebenen Vorgängen zu verstehen.

Ähnliches gilt für das Problem der Radikalisierung von Jugendlichen, die sich dem sogenannten „Islamischen Staat“ anschließen bzw. in dessem Sinne zur Gewalt greifen. Vielleicht hätte eine gute globale Bildung zusammen mit besserer Integration manche abhalten können. Auch die Erfahrung von Exklusion hinsichtlich von gleichen Menschenrechten und Lebenschancen kann Menschen radikalisieren. Als Antwort müssen wir uns verstärkt mit möglichen Ursachen bei uns als auch den globalen Ursachen dieser Gewalt befassen.

Auf Anregung des Generalsekretärs der Vereinten Nationen setzt sich die UNESCO für die Verbreitung des Konzepts der „global citizenship education“, der weltbürgerlichen Bildung, als wesentlichen Teil des Rechts auf Bildung ein. Ähnlich wie im Fall der „European citizenship education“ des Europarates kommt dabei der Menschenrechtsbildung zur Gewinnung des nötigen Verständnisses, einer Wertebasis und der Fähigkeiten zur Umsetzung des Wissens eine zentrale Rolle zu.

Globale Bürger/-innen verkehren heute meist über Internet und soziale Netzwerke, wo sie freilich auch auf Schattenseiten wie Hassreden stoßen. Hier braucht es digitale Bildung, um damit umgehen zu können. Menschenrechtsbildung - ob offline oder online - trägt zum Verständnis der Probleme unserer Welt bei und bietet auch eine unverzichtbare Grundlage für deren Lösung.

Wolfgang Benedek

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Benedek ist Professor für Völkerrecht und Direktor des Europäischen Trainings- und Forschungszentrums für Menschenrechte und Demokratie der Universität Graz


Aktuelles

Schnappschuss Webseite zur Fortbildung, Quelle: https://globallernen.wordpress.com/

Ausschnitt Postkarte, Wuelle: Chrstliche Initiative Romero e.V.
Aktionskarte Austausch statt Kaufrausch! von der Christlichen Initiative Romero e.V.

Manchmal können wir unsere Nachbar/-innen mit ihren Talenten und ihrer Ausstattung gut gebrauchen – und manchmal sie uns. Und meistens ist es viel schöner, Gaben und Begabungen zu teilen, als sich im Geschenke-Kaufrausch zu verlieren. Kreuzen Sie auf der Karte an, ob Sie nähen können, Lebensmittel retten oder etwas anderes bieten oder suchen. Die Abschnitte kleben Sie neben Ihr Klingelschild, an den Briefkasten oder Sie senden die Postkarte an Freund/-innen und Verwandte.

Karte hier kostenlos bestellen

Aus unseren Fokusthemen

Das Portal Globales Lernen setzt regelmäßig thematische Schwerpunkte (Rubrik Im Fokus), um auf aktuelle Entwicklungen und Themen des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung aufmerksam zu machen. Diese Schwerpunkte sind aktuell:
Im Folgenden präsentieren wir Ihnen aktuelle Meldungen aus diesen Rubriken.

Logo Weltklasse, Quelle: Globale Bildungskampgane

Materialien zum Menschenrecht auf Bildung auf der Flucht

Aus aktuellem Anlass beschäftigt sich die Weltklasse!-Aktion 2016 der Globalen Bildungskampagne mit dem Menschenrecht auf Bildung auf der Flucht. Derzeit werden die Unterrichtsmaterialien erstellt, die ab Februar 2016 bereitstehen, aber bereits jetzt auf der Kampagnenhomepage vorbestellt werden können. Während der Aktionswoche vom 25. bis 29. April 2016 sind Lehrkräfte und Schulen aufgefordert, zusammen mit ihren Schüler/-innen auf das Thema Bildung auf der Flucht aufmerksam zu machen. Sie sollen somit auch Politiker/-innen dazu bewegen, mehr für das Recht auf Bildung von Flüchtlingen zu tun.

Weitere Informationen


Logo Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC), Quelle: http://www.netzwerk-courage.de

Schnappschuss Webseite zur Kampane, Quelle: http://www.saarland.de/handy.htm

Handy-Kampagne in Saarland Verantwortung und Nachhaltigkeit. Mach mit!

"Verantwortung und Nachhaltigkeit. Mach mit!". Die von der Staatskanzlei Saarland initiierte Nachhaltigkeits- und Informationskampagne, die gemeinsam mit den Ministerien für Bildung und Kultur sowie Umwelt und Verbraucherschutz durchgeführt wird, startet in ausgeweiteter Form in die zweite Runde. Wie bereits im ersten Jahr sammelt das Land im Rahmen der Kampagne Althandys und setzt dabei ein Zeichen zur Schonung natürlicher Ressourcen. Im Vergleich zur ersten Kampagne, an der sich alle weiterführenden Schulen im Saarland beteiligen konnten, wird die Zielgruppe nun erweitert.

Weitere Informationen


Zum Schwerpunkt:
Materialien zur Menschenrechtsbildung

Menschenrechte verstehen - Handbuch zur Menschenrechtsbildung (2. Auflage)

Die zweite deutsche Auflage des in 15 Sprachen übersetzten Handbuchs informiert in 14 Modulen über die wichtigsten Menschenrechte – und zeigt, wie man sie lernen und lehren kann. In dem vom Menschenrechtsexperten Wolfgang Benedek (Universität Graz) herausgegebenen und von mehr als 40 Expert/-innen aus Wissenschaft und Praxis mitgestalteten Handbuch geben eine Einführung und 13 Module einen ganzheitlichen Überblick über die Menschenrechte und zeigen ihre Zusammenhänge auf. Das Handbuch beleuchtet schwierige Kontroversen, wie das Verhältnis von Menschenrechten und Religion, und behandelt eingehend aktuelle Probleme, wie die Rolle der Folter im "Krieg gegen den Terrorismus". 

Weitere Informationen

Titelblatt des Buches, Quelle: etc-graz.at

Schnappsschuss Webseite Kompass, Quelle: http://kompass.humanrights.ch/cms/front_content.php?idcatart=4 KOMPASS, SchulKOMPASS und Compasito

Der Europarat stellt Materialien zur Menschenrechtsbildung in mehreren Sprachen zur Verfügung. KOMPASS ist als Handbuch zur Menschenrechtsbildung erhältlich, aber auch als Online-Angebot "
Menschenrechtsbildung für die schulische und ausserschulische Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen" mit Kursangeboten und Übungsbeispielen. Das Handbuch "COMPASITO - Menschenrechtsbildung mit Kindern und Jugendlichen" bietet Aktivitäten und Methoden für Kinder, Pädagog/-innen, Lehrkräfte und Eltern, um Kindern die Menschenrechte nahe zu bringen. Der SchulKOMPASS Österreich von Zentrum polis wurde speziell für Lehrkräfte, die den KOMPASS im Schulunterricht anwenden möchten, entwickelt.

Weitere Informationen


Handbuch der Menschenrechtsarbeit (Neuauflage)

Das Handbuch der Menschenrechtsarbeit möchte den Leser/-innen eine praktische Orientierung und einen Überblick über die Vielzahl der Institutionen und Organisationen des Menschenrechtsschutzes
geben. Wie arbeitet das FORUM MENSCHENRECHTE und welche Organisationen sind in dem Netzwerk aktiv? Was sind die Aufgaben des Deutschen Instituts für Menschenrechte, und wer ist im Bundestag und in der Regierung für Menschenrechte zuständig? Wie stellt sich die Menschenrechtsarbeit in Europa dar – und wie innerhalb der Vereinten Nationen? Und wie steht es eigentlich um den außereuropäischen regionalen Menschenrechtsschutz? Diese und viele weitere Fragen werden in dem Handbuch einführend geklärt.

Weitere Informationen

Titelblatt des Handbuches, Quelle: http://handbuchmenschenrechte.fes.de

Titelblatt der Handreichung: Quelle: http://migrationeducation.de/ Handreichung Lernen über Migration und Menschenrechte. Flüchtlinge gestern – Flüchtlinge heute

Die Handreichung "Lernen über Migration und Menschenrechte" von Netzwerk Migration in Europa e.V. geht der Frage nach dem Umgang mit Flüchtlingen und Migranten im Europa des 20. und 21. Jahrhunderts nach und eignet sich für die Sekundarstufe I und die gymnasiale Oberstufe sowie die außerschulische Bildungsarbeit. Sie beinhaltet zu jedem Thema Arbeitsblätter, die direkt im Unterricht und in der Bildungsarbeit einsetzbar sind. Das Material steht auch in englischer Sprache zur Verfügung.

Weitere Informationen


Human Rights! Für alle. Immer. Überall! – Unterrichtsmaterialien für die Grundschule, Sekundarstufe I und II

Was sind eigentlich Menschenrechte und warum sind sie so wichtig? Gelten überall auf der Welt die gleichen Menschenrechte? Gibt es Unterschiede zwischen der Menschenrechtssituation bei uns und jener in Ländern Afrikas? Und vor allem: Was können wir dazu beitragen, dass Menschenrechte weltweit geschützt und gestärkt werden? Um diese und weitere Fragen geht es in den Unterrichtsmaterialien 2015 von Schulen – Gemeinsam für Afrika. Die Materialien bestehen aus thematischen Einführungstexten für Lehrkräfte sowie Arbeitsblättern für Schüler/-innen, die klassenstufen- und fächerübergreifend konzipiert sind.

Unterrichtsmaterial für die Grundschule
Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe I und II

„Human Rights! Für alle. Immer. Überall!“ – Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I und II, Quelle: Gemeinsam für Afrika e.V.

Titelblatt der Zeitschrift, Quelle: http://www.politikundunterricht.de/3_4_14/menschenrechte.pdf Ausgabe Politik & Unterricht zum Thema Menschenrechte.
Unveräußerlich – universell – unteilbar

Menschenrechte sind das Thema eines Hefts der Zeitschrift „Politik & Unterricht“ (Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg).
In vier Unterrichtsbausteinen geht es um die Frage, wo sich im Alltag Bezüge zu den Menschenrechten finden lassen, um besonders gefährdete Gruppen wie Kinder, Mädchen und Frauen, Flüchtlinge, um Menschenrechtsverletzungen in den Bereichen Pressefreiheit und Wohnen und um Menschenrechtsengagement in der Praxis. Das kostenlose Themenheft kann auch im Klassensatz bestellt werden.

Weitere Informationen

Material für die Sekundarstufe II: Stärkung indigener Völker in Lateinamerika

Das Unterrichtsmaterial von MISEREOR trägt dazu bei, das Verständnis und die Verantwortung für entwicklungspolitische Fragen und die Menschenrechte der indigenen Bevölkerung zu vertiefen. Es möchte Gerechtigkeit und kulturellen Reichtum aufzeigen, entwicklungspolitische Herausforderungen deutlich machen, kultursensibles Verhalten wecken und eine Grundlage für Facharbeiten bieten. Geeignet für die Sekundarstufe II.

Weitere Informationen zum Material
Ausgabe der Zeitschrift Lehrerforum zum Thema

Titelblatt des Materials, Quelle: MISEREOR

Titelblatt des Unterrichtsmaterials, Quelle: EPIZ e.V. Ein Klima für den Wandel: Neues Unterrichtsmaterial fachübergeifend und binnendifferenziert

Das neue Unterrichtsmaterial von EPIZ e.V. Berlin wirft einen Blick auf den Zusammenhang von Klimawandel und Menschenrechten und thematisiert damit Klimagerechtigkeit. Das Material wurde gemeinsam mit Lehrkräften für die 9. und 10. Klasse konzipiert und deckt die Fächer Geschichte/Sozialkunde, Englisch, Spanisch, Mathematik, Geografie, Ethik und Kunst ab. Das Material kann in einem Zeitraum von ca. vier Wochen zum fachübergreifenden Arbeiten eingesetzt werden.

Weitere Informationen

Broschüre Menschenrechte. Die 30 Regeln. In Leichter Sprache.

Die Broschüre zielt darauf, die elementaren Rechte auch Menschen mit Sprach- und Verständnisschwierigkeiten fassbar zu machen. Die 30 Artikel der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wurden in Leichte Sprache übersetzt und in einer attraktiv gestalteten Broschüre veröffentlicht. Es wird der Originalartikel und der Artikel in Leichter Sprache abgebildet. Die Artikel "Menschenrechte. Die 30 Regeln. In Leichter Sprache" sind auch als Ausstellung bzw. für den Einsatz im Schulunterricht im Format A3 (laminiert) verfügbar.

Weitere Informationen
Ausschnitt Material, Quelle: bizme

Logo Menschenrechtsfilmpreis, Quelle: http://menschenrechts-filmpreis.de/ Menschenrechts-Filme für Unterricht und Bildung

Den Veranstalter/-innen des Menschenrechts-Filmpreises ist es ein besonderes Anliegen, geeignete prämierte Filme für die Verwendung im Unterricht und in der außerschulischen Bildungsarbeit zur Verfügung zu stellen. In der pädagogischen Arbeit bieten die Filme vielfältige Zugänge, sich mit Menschenrechtsthematiken auseinanderzusetzen, sie sind oft einzigartige authentische Informationsquellen und emotionale "Türöffner" für Diskussionen und Projektideen. Aktuell stehen einige Filme mit nichtgewerblichen öffentlichen Vorführrechten zur Verfügung

Weitere Informationen

Logo "World‘s Children‘s Prize for the Rights of the Child". Quelle: http://worldschildrensprize.org

Titelseite "Kinderrechte in Deutschland". Quelle: UNICEF
Unterrichtsmaterial von UNICEF Kinderrechte in Deutschland. Chancengleichheit, Beteiligung, Gewalt

Die Kinderrechte in Deutschland und das Ausmaß ihrer (Nicht-)Verwirklichung sind das Thema dieser Unterrichtsmaterialien. Schwerpunkt sind die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen in unserer Gesellschaft, Beteiligungsmöglichkeiten und Gewalt gegen Kinder. Dies geschieht durch kurze Inputs mit überschaubarem Zeitbedarf, die in den Klassen 4 bis 7 bzw. 7 bis 10 erste Reflexionen zu den Kinderrechten in Deutschland möglich machen sollen. Sie finden in diesen Materialien einige Lehrerinformationen mit einer kurzen Sachanalyse und mit Vorschlägen für die Unterrichtsgestaltung, ferner zu jedem Themenbereich zwei bis drei Arbeitsblätter/Kopiervorlagen.

Das Material für die Klassen 4 bis 7
Das Material für die Klassen 7 bis 10
Weitere UNICEF-Bildungsmaterialien zum Thema Kinderrechte

zweier Menschen im Schnee. Quelle: http://bilder.tibs.at / Nadine Rinner

Zum Schwerpunkt:
Hintergrundinformationen zur Menschenrechtsbildung

Logo Projekt UNSERE MENSCHENRECHTSSCHULE, Quelle: http://menschenrechtsschule.at/ Projekt Menschenrechtsschule

Das Projekt "Unsere Menschenrechtsschule" aus Österreich hakt mit Themen und Inhalten, vor allem aber mit der konsequenten und kontinuierlichen Auseinandersetzung und der Verankerung im System Schule ein. Im Projekt geht es um nichts Anderes und um nicht weniger, als gemeinsam mit allen Akteur/-innen ein Umfeld zu schaffen, in dem die Menschenrechte und Kinderrechte grundlegendes Prinzip und Handlungsanleitung sind. Auf der Projektseite sind zahlreiche Infos zum Thema sowie eine Toolbox "Menschenrechtsbildung an Volkshochschulen" zu finden.
Ein ähnliches Modell einer Menschrechtsschule gibt es auch in Deutschland, das insbesondere in Hessen umgesetzt wurde.

Weitere Informationen zum Projekt in Österreich
Weitere Informationen zum Projekt in Deutschland


UNO-Kompilation zum Recht auf Menschenrechtsbildung

Die Kompilation will die Menschenrechtsbildung durch das Vermitteln von Impulsen der unterschiedlichsten Art fördern. Sämtliche regionalen und internationalen Instrumente zum Recht auf Menschenrechtsbildung finden sich hier auf einen Blick. Gleichsam wird die Geschichte der UNO-Deklaration über Menschenrechtsbildung abgebildet und Unterrichtsmaterial angeboten, das bei Menschenrechtsbildungsprozessen verwendet werden kann.

Weitere Informationen

Logo OHCHR, Quelle: http://www.ohchr.org/

Ausschnitt Website infobox, Quelle: http://www.globalista.org/infobox/ info.box Menschenrechte von globalista

Die info.box des Projektes globalista bezieht sich auf die Bereiche Menschenrechte und Flucht, Bildung, Klima. Die info.box möchte nicht nur informieren, sondern auch dazu motivieren, dass Menschen sich aktiv für nachhaltige Entwicklung und eine gerechte Gestaltung der Globalisierung einsetzen. Weitere Literaturtipps, Videos oder Links für die info.box, können an info@arbeitsstelle-weltbilder.de geschickt werden.

Weitere Informationen


Online-Kurs Menschenrechte auf EU-weites Lern-Portal monda.eu

Das Projekt "Global E-Learning" hat zum Ziel, Informationen über globale Themen und weltweite Zusammenhänge frei zugänglich bereitzustellen. Im Projekt wurde eine interaktive Online-Plattform monda.eu zu globalen Themen entwickelt, die sich an alle Erwachsenen richtet, die sich über globale Zusammenhänge und Globales Lernen informieren möchten. Die Website ist insgesamt in neun Sprachen verfügbar und länderspezifisch adaptiert. In elf Modulen werden verschiedene globale Themen behandelt, u.a. auch Menschenrechte.

Weitere Informationen

Logo monda.eu, Quelle: http://monda.eu/de

Titelbild Action Theater, Quelle: NETZ Bangladesh DVD Action Theatre - ein Workshop für Menschenrechte in Bangladesch

"Ihr müsst Eure Geschichte erzählen“, sagt Lisa Karlström, ehe sie zusammen mit ihrem Schauspielkollegen Andy Gätjen von Hamburg nach Bangladesch aufbricht. Dort treffen sie 13 Theater-Aktivist/-innen, die mit Aufführungen auf Märkten und Sandplätzen vor allem für die Rechte der Frauen eintreten. In einem Workshop entwickeln sie gemeinsam ein Theaterstück. Besonders gut geeignet ist der 13-minütige Film "Action Theatre" für die Oberstufe. Ein zwölfseitiges Begleitheft bietet Hintergründe über die Menschenrechtssituation in Bangladesch und Tipps für den Unterricht.

Weitere Informationen

Schriftenreihe der bpb zum Thema Menschenrechte -
Grundlagen und Dokumente

Was sind Menschenrechte? Wo sind sie festgeschrieben? Und wie lässt sich ihr Schutz gewährleisten? In diesem aktuellen Grundlagenwerk der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) erläutert Michael-Lysander Fremuth die wichtigsten Zusammenhänge. Darüber hinaus bietet das Buch eine Zusammenstellung zentraler Menschenrechtsdokumente. Einige davon liegen hier erstmals in deutscher Übersetzung vor.

Weitere Informationen

Titelblatt der Schriftenreihe, Quelle: http://www.globaleslernen.de/de/link-elements/schriftenreihe-der-bpb-zum-thema-menschenrechte-grundlagen-und-dokumente

Logo Deutsches Institut für Menschenrechte, Quelle: http://www.institut-fuer-menschenrechte.de

Neues aus den Datenbanken

Datenbank Eine Welt Medien

Unsere Partner-Datenbank "Eine-Welt-Medien" bietet aktuelle ausgewählte Film- und Medienhinweise zum Schwerpunktthema Menschenrechtsbildung.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Logo Datenbank Eine Welt Medien, Quelle: Büro für Kultur- und Medienprojekte gGmbH

Logo Datenbank Eine Welt Unterrichtsmaterialien, Quelle: Welthaus Bielefeld Datenbank Eine Welt Unterrichtsmaterialien

In der Datenbank "Eine Welt Unterrichtsmaterialien" können sich Lehrkräfte und Interessierte über das aktuell verfügbare Angebot an didaktischen Printmaterialien zur "Einen Welt" informieren. Die Datenbank bietet die Möglichkeit, nach Publikationen zu suchen und diese teilweise direkt online zu bestellen.

Eine Zusammenstellung aktueller Materialhinweise finden Sie hier.

Veranstaltungen

Datum

Veranstaltungstyp

Titel

Ort


08.01.16


Fortbildung für Lehrkräfte

Flucht, Vertreibung und Migration im Globalen Süden

Mainz

05.02.16


Fortbildung


Partizipatives Theater für sozial-ökologischen Wandel

Ammersbek


10.02.16

Fortbildung für Lehrkräfte


Kinderrechte


Berlin

11.02.16
 
Fortbildung für Lehrkräfte

Ernährung Global – Fleischkonsum und Sojaanbau im Unterricht
 
Berlin

18.-19.02.16

Internationale Konferenz

Migration, Minderheiten, Schule, Lehrerbildung & Online-Learning-Communitie

Stuttgart

18.-20.02.16
 
Fachtagung des Norddeutschen Netzwerks Friedenspädagogik

Friedenslogisch denken und handeln - Zivile Konflikt-bearbeitung als Leitbild
 
Hamburg

19.02.16
 
Fortbildung

Der Blick über den Tellerrand: Einführung in Globales Lernen
 
München



Vorschau Ausgabe Januar 2016: Globales Lernen in Erwachsenenbildung und beruflicher Aus- und Weiterbildung

EWIK-Logo, Quelle: EWIK
Der nächste Newsletter der Eine Welt Internet Konferenz erscheint im Januar 2016 zum Thema "Globales Lernen in Erwachsenenbildung und beruflicher Aus- und Weiterbildung".

Zusendungen sind bis zum 22. Januar 2016 willkommen.

EWIK-Umfrage: Bitte bewerten Sie uns!

Ihre Meinung ist gefragt:
Geben Sie dem Portal Globales Lernen Noten


Um Ihre Suche nach passenden Bildungs- und Unterrichtsmaterialien, nach aktuellen Aktionen, Veranstaltungen und Kooperationsmöglichkeiten zu erleichtern, versuchen wir stets, die Vielfalt der Angebote im deutschsprachigen Raum möglichst umfassend darzustellen.

Wir möchten daher gerne wissen: Werden wir unserem Anspruch gerecht, einen schnellen und übersichtlichen Zugang zu allen relevanten Informations- und Bildungsangeboten zum Globalen Lernen zu bieten?

Hier geht es zur Umfrage.
Notentag, Quelle: WUS

EWIK-Logo mit Mitgliedschaft-Hinweis, Quelle: WUS Germany
Rückblick 2015 - Eine Welt Internet Konferenz:
30 Prozent Zuwachs


Die Eine Welt Internet Konferenz (EWIK), die das Portal Globales Lernen seit 1999 trägt, ist 2015 um 30 Prozent gewachsen! Mittlerweile arbeiten in diesem Zusammenschluss über 90 Organisationen und Personen, die gemeinsam Angebote zum Globalen Lernen und zur entwicklungspolitischen Bildung auf dem Portal zur Verfügung stellen. Eine Liste der EWIK-Mitglieder finden Sie unten, ebenso wie Informationen zur Mitgliedschaft.

Liste der EWIK-Mitglieder

Weitere Informationen zur EWIK-Mitgliedschaft

Das könnte Sie auch interessieren:
Publikationen der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Print-Rundbrief 
Ausgabe November 2015
"Weltaktionsprogramm
Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Titelblatt Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd
Der Rundbrief erscheint viermal jährlich und berichtet über die entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Bund und Ländern, Fortbildungsangebote, Veranstaltungen, neue Materialien, Kampagnen und Aktionen.

Weitere Informationen und Bestellung

Online-Newsletter



Titelblatt Newsletter Bildungsauftrag Nord-Süd
 Der Newsletter informiert monatlich per E-Mail über Neuigkeiten aus dem Bereich der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit.



Weitere Informationen und Bestellung

Redaktion

World University Service e.V. -
Eine Welt Internet Konferenz (EWIK)
Goebenstraße 35
65195 Wiesbaden    
                      
Telefon: +49 (0)611-9446170
Fax: +49 (0)611-446489
service@globaleslernen.de
www.globaleslernen.de
Logo Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ),  Quelle: BMZ

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.